Skifreizeit 2020

In diesem Jahr fuhren 27 Schüler*innen und zwei Lehrkräfte vom 26.01. bis zum 31.01.2020 mit der Deutschen Bahn nach Berchtesgaden/Oberau.

Nachdem wir uns gleich am Ankunftsabend bei Herbert unsere Skiausrüstung abgeholt haben, konnten wir gleich am nächsten Morgen auf dem Rossfeld mit dem Skifahren starten.

In den vier Tagen auf der Piste waren alle vier Jahreszeiten vertreten. Während wir am Montag herrlichstes Frühlingswetter hatten, zog am Dienstag ein heftiger Schneesturm mit Blitz und Donner auf, sodass wir in der Wirtschaft Zuflucht suchen mussten. Die Skifahrer organisierten einen Bus, der aber mit vierzigminütiger Verspätung eintraf, sodass viele von uns zu Eisblöcken erstarrt waren.

Der Mittwoch zeigte sich von seiner herbstlichen Seite. Es war zwar sonnig aber auch sehr stürmisch. Am letzten Skitag hatten wir bei tollen Schneeverhältnissen richtig sonniges Wetter. Wir fuhren zum Abschluss traditionell unser Slalomrennen und kamen dabei richtig ins schwitzen. Der Gruppensieger und somit der Schnellste war Lasse mit einer Bestzeit von 22,13 Sekunden.

Ein Highlight der Fahrt war dann noch der Besuch der Therme in Berchtesgaden. Hier konnten wir drei Stunden lang das warme Wasser genießen oder um die Wette rutschen.

Die Abende bei Maria und Kurt, unseren Gastgebern, verbrachten wir mit Gesellschaftsspielen und am letzten Abend mit der Vergabe der Medaillen, die sich alle verdient hatten. Frau Bähre hatte noch einige lustige Spiele für uns vorbereitet.

Wir möchten auf diesem Weg nochmal Kurt und Maria danken, die uns Mittags auf der Piste mit einer heißen Suppe versorgten und ein Dankeschön an Frau Bähre für die tolle Organisation!
Wir freuen uns schon auf die nächste Skifreizeit!

(Nina, Jule und Hanna)