Corona Tagebuch, Teil X: Dezember

Hier finden Sie den zehnten Teil unseres Corona-Tagebuchs, in dem wir Informationen und Ereignisse aus dem August gesammelt haben.

Die vorherigen Teile finden Sie hier: Teil I: März, Teil II: April, Teil III: Mai, Teil IV: Juni, Teil V: JuliTeil VI: AugustTeil VII: September, Teil VIII: OktoberTeil IX: November

22.12.2010:
Gruppeneinteilungen, Unterrichtstage und Infos zum Procedere im Januar 2021 wurden per Mail an die Schülerinnen und Schüler verschickt.
Wir unterrichten im Szenario B nach folgendem Modell:


15.12.2020: Die Briefe des Kultusministers vom 15.12.2020 wurden  per Mail an die Schülerinnen und Schüler verschickt. Hier sind sie als PDF zu finden.  
Brief an die Eltern
Brief an die Eltern in vereinfachter Form
Brief an die Schülerinnen und Schüler
Das KM kündigt an, dass für die Zeit vom 11.01.2021 bis zu den Halbjahreszeugnissen folgende „Übergangsregelung“ geplant ist: Die Schuljahrgänge 5 bis 12 wechseln unabhängig vom Inzidenzwert für drei Wochen ins Szenario B.

14.12.2020: Informationen aus dem Kultusministerium an die Schulen (Zitate sind in Anführungszeichen gesetzt.)
„In der letzten Woche gab es bereits die Mitteilung, dass Eltern ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen können, dies gilt nach wie vor, allerdings in etwas verschärfter Form. Die Schule ist für diejenigen geöffnet, die ihre Kinder NICHT zu Hause lassen können. Normal ist, dass die Kinder zu Hause bleiben, für diejenigen, die Not haben, bleiben die Schulen offen. Es findet in der Schule der gleiche Unterricht wie zu Hause statt.“
Ich soll als Schulleiterin an die Eltern appellieren:
Lassen Sie Ihre Kinder ab Mittwoch zu Hause.  
Das soll heißen:
Wer kann, der soll sein Kind zu Hause lassen, wer nicht kann, der findet offene Schulen, in denen Unterricht, angepasst an die Situation und die Gegebenheiten vor Ort, stattfindet.
Nachtrag von Bac um 19:08 Uhr: Es sind keine Ferien, die Aufgaben im „Lernen zu Hause“ müssen bis zum 18.12.2020 (in der Regel um 13:05 Uhr) bearbeitet und abgegeben werden.   

Notbetreuung:
Eine Notbetreuung findet am 21.12. und 22.12.2020 für die Klassen 5 und 6 statt. Vergessen Sie bitte nicht, sich bei uns zu melden, wenn Sie sie benötigen!

13.12.2020: Presseinformation des Kultusministers 
Auszüge aus den Webseiten des KM: 
„Es gilt die Botschaft:
Alle, die zu Hause bleiben können, sollen auch zu Hause bleiben und dort lernen. Dafür reicht es, das Fernbleiben der Kinder formlos per Telefon, Mail oder auf Papier gegenüber der Schule anzuzeigen.
Damit ab Mittwoch die Schulen dann weitestgehend leer sind, werden alle Tests, Klassenarbeiten und Klausuren ab Mittwoch abgesagt. Für Versetzungen oder Abschlüsse zwingend notwendige Arbeiten müssen verschoben werden.
Dessen unbenommen bleiben die Schulen für diejenigen geöffnet, die keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit haben.“

10.12.2020: Die Briefe des Kultusministers vom 10.12.2020 werden  noch per Mail an die Schülerinnen und Schüler verschickt. Hier sind sie als PDF zu finden.
Brief an die Eltern
Brief an die Eltern in vereinfachter Form 
Brief an die Schülerinnen und Schüler 
Beratungs- und Gesprächsangebote für Kinder/Jugendliche

Am 08.12.2020 wurden Briefe der Schule an die Eltern verteilt:
Elternbrief für die Klassen 5 und 6
Elternbrief für die Klassen 7 bis 10  
Antragsformular für die Befreiung am 17.12. und 18.12.